Schnitzing Events

Überall im Land werden „Würfel“ gebaut.
Bundesweit beteiligen sich Städte und Gemeinden, welche sich der kriminalpräventiven Wirkung von Schnitzing öffnen, am Projekt Graffiti-Würfel.
(Verbindung von Musik, darstellender Kunst und Stadtkultur/Sommerprojekte).

Begleitende Projekte (Bahnhofsverschönerung, Jugendarbeit in Bezug auf Kriminalprävention)

Spielregeln am Würfel

Der aufgebaute Würfel verfügt über 5-8 Leinwände auf jeder seiner 4 bemalbaren Seiten.
Die Fläche des Würfels dient während der schnitzingfreien Zeit als legal besprühbare Wand mit folgenden Regeln:

  1. Crossen ist unerwünscht
  2. Graffiti darf von dem Zeitpunkt seiner Fertigstellung 3 Tage (72 Stunden) lang nicht übermalt werden. Signatur und Datum sind ganz unten rechts der jeweiligen Leinwand mit Filzmarker zu setzen, wobei darauf zu achten ist, keine Marker zu benutzen, die nicht übermalt werden können.
  3. Dem Maler ist es möglich, innerhalb dieser 3 Tage die Leinwände zu verkaufen oder sie dem Aufsteller zum Selbstkostenpreis durch neue Leinwände zu ersetzen.
  4. Es können die komplette Seite oder einzelne Leinwände reserviert werden, was durch die Anbringung von Signatur und gewünschtem Datum nach Ablauf der 3 Tage im linken oberen Eck der jeweiligen Leinwand, ebenfalls mit dezenten Markern, möglichst innerhalb der Rahmenüberlappung anzuzeigen ist.
  5. Um am Schnitzing- Event teilnehmen zu können, sollte man das entstandene Bild digital fotografieren und es per E-mail an die Jury schicken. (Analog per Post geht auch).
  6. Die unabhängige Jury entscheidet aufgrund ihrer Sachkenntnis, wer unter den Einsendern die kreative Fähigkeit besitzt, einen Schnitzing- Event durchzuführen.
  7. Beim Schnitzing -Event teilen sich 4-8 Sprayer die Flächen und bemalen alle 4 Seiten komplett. Die gestalterischen Inhalte der Bilder können als Vorlage für die dreidimensionale Umsetzung dienen, da die künstlerische Freiheit aber im Vordergrund steht, sind die Graffitis der Außenwände nicht zwingend auf die Skulptur zu übertragen. Die Innenwände des Würfels dienen ausschließlich als Entwurfsfläche für das Schnitzing.
  8. Die Teilnehmer bearbeiten mit dem Schnitzing-Team den im Kern des Würfels befindlichen Baumstamm.
  9. Bevor die Kettensäge zum Einsatz kommt, wird beim Briefing mit allen Teilnehmern ein Konzept erarbeitet, wie der Baumstamm bearbeitet wird.
  10. Möchte ein Teilnehmer vor Beendigung der Aktion ausscheiden, gibt er seinen Bereich frei. Dieser kann dann von der Gruppe genutzt werden.
  11. Die vom Schnitzing -Team begleitete Zeit ist auf 3 Tage zu Beginn der Aktion und 3 Tage zur Finissage begrenzt.
  12. In dieser Zeit ist es möglich, Hilfe vom Schnitzinger zu erhalten, der über eine große Auswahl an Holzbearbeitungsmaschinen verfügt.
  13. Maschinenarbeit ist ausschließlich die Angelegenheit des Schnitzingers. Einzige Ausnahme ist der Gebrauch von Schwingschleifern zur Feinarbeit
  14. In der vom Schnitzing-Team unbegleiteten Zeit können Stemmbeitel, Schnitzmesser und Klöpfel nur gegen Gebühr und Kaution entliehen werden.

Teilnehmen

Wenn Sie als Künstler in die Kartei der Graffiti-Agentur Findebunt aufgenommen werden möchten, schicken Sie uns (nur legale) Bilder und einen Lebenslauf, mit Angabe Ihrer Adresse und Telefonnummer, von Schwerpunkten (Menschen, Schriftzüge, Natur...) und, falls möglich, verfügbaren Zeiten (nur Wochenende, abends, nachmittags usw)

Wenn Sie ein Schnitzing im Atelier Hendoc machen wollen, verabreden Sie einen Termin mit uns.

per e-Mail: hendoc@schnitzing.de
Oder per Post an

Hendrik Docken
ZUR HEIDETRÄNKE
61440 Oberursel /Ts.